Energieversorgung Filstal
16.10.2015

EVF bleibt Gaskonzessionär in Eislingen

EVF bleibt Gaskonzessionär in Eislingen
Foto: Giacinto Carlucci
Quelle: NWZ /DGR | 13.10.2015/

Die Energieversorgung Filstal (EVF) hat die Gaskonzession für die Stadt Eislingen erhalten. Der Gemeinderat hat dem Konzessionsvertrag zugestimmt. Damit bleibt die EVF Konzessionär in Eislingen. Der Versorger hatte 1993 den Zuschlag für 20 Jahre erhalten, blieb aber drei Jahre länger im Geschäft, bis die neue Vergabeprozedur über die Bühne gegangen war. Um die Gaskonzession hatten sich mehrere Firmen beworben, darunter offenbar auch das Eislinger Stauferwerk, an dem die Stadt beteiligt ist. Als es zur Vergabe kam, durften OB Klaus Heininger als stellvertretender Aufsichtsratsvorsitzender des Stauferwerks sowie die Aufsichtsräte Erich Schwendemann und Willy Hörmann nicht mitstimmen.

Finanzbürgermeister Herbert Fitterling verweist auf die "ganz, ganz strengen Vergabekriterien". Der kommunale Einfluss auf eine Firma dürfe kein Kriterium sein. Wichtig seien Kriterien wie Umweltverträglichkeit, Kundenfreundlichkeit oder rasche Präsenz, wenn eine Leitung leckt. Dass sich das Stauferwerk beworben hatte, möchte Fitterling nicht bestätigen. Die Liste sei nicht presseöffentlich. Der neue Konzessionsvertrag hat eine Laufzeit von 20 Jahren, kann aber nach 10 und 15 Jahren gekündigt werden. Im Etat 2015 hat die Stadt eine Konzessionsabgabe in Höhe von 70 000 Euro ausgewiesen. Er plane mit einer ähnlichen Summe den Haushalt 2016, sagt der Finanzbürgermeister.
Zurück zur Übersicht

Eine Initiative der Energieversorgung Filstal

www.eg-filstal.de

High-Speed-Internet und Telefonie im Landkreis Göppingen

www.evf-i.de

Das Colocation-Datacenter in Göppingen

www.evf-datacenter.de