Information Mehrwertsteueranpassung

Bundestag und Bundesrat haben am 29.06.2020 das "Zweite Gesetz zur Umsetzung steuerlicher Hilfsmaßnahmen zur Bewältigung der Corona-Krise" verabschiedet. Aufgrund der Mehrwertsteuersenkung zum 01.07.2020 ändern sich damit temporär sämtliche Bruttopreise unserer Produkte.

Mehr lesen Hinweis schließen

Energieversorgung Filstal
26.04.2016

Lauterstein vergibt die Gaskonzession an die EVF

Der Bürgermeister von Lauterstein, Michael Lenz und Dr. Martin Bernhart, Geschäftsführer der Energieversorgung Filstal (EVF) unterzeichneten am 26.04.2016 den Konzessionsvertrag zur Versorgung der Stadt Lauterstein mit Erdgas. „Die Unterzeichnung des Vertrages ist ein historischer Moment für die Kommune, die sich damit den Aufbau und den zukünftigen Betrieb eines völlig neu zu errichtenden Gasnetzes für Nenningen und Weißenstein gesichert hat “, freute sich Bürgermeister Lenz.

„Mit dem Vertragswerk ist der Grundstein gelegt, die Gasnetzaktivitäten der EVF im Landkreis weiter auszubauen“, stellt Dr. Bernhart fest. Durch eine verlässliche Partnerschaft zwischen Kommune und Energieversorger können die Aufgaben der erstmaligen Erschließung von Nenningen und Weißenstein zügig angepackt werden. „Dafür sind die Voraussetzungen ab sofort vorhanden“, so Dr. Bernhart abschließend.

Der parallele Aufbau des Verteilnetzes in den Ortsteilen Nenningen und Weißenstein erfolgt in den kommenden Jahren in enger Abstimmung mit der Stadt Lauterstein und auf Basis eines gemeinsamen Erschließungskonzeptes, das zusammen mit der Stadt erarbeitet wird. In diesem Konzept wird auch das angestrebte Zielnetz (Ausbau- und Anschlussgrad) definiert.

Bisher ist von der EVF geplant, eine neue Transportleitung entlang der B 466 bis an den westlichen Ortsrand von Nenningen zu führen und hier am westlichen Beginn der Friedhofstraße eine Reglerstation zu errichten. Ab hier beginnt die weitere Erschließung von Nenningen und Weißenstein mit dem Aufbau eines Verteilnetzes.

Der erste Bauabschnitt des Verteilnetzes erfolgt in der Friedhofstraße. Der weitere Verlauf ist durch die Bergstraße in die Hofackerstraße und anschließend nördlich der Lauter bis in den nördlichen Teil von Weißenstein (Stockwiesenstraße) geplant. Hierbei sollen Synergien beim Bau mit der geplanten Wasserleitung des Zweckverbandes Rehgebirge genutzt werden.

Im Rahmen des gemeinsamen Erschließungskonzepts wird auch der verbindliche Zeitrahmen erstellt. Hierbei legt die EVF großen Wert auf Flexibilität und eine unkomplizierte Kommunikation mit kurzen Wegen und flachen Entscheidungsstrukturen, damit für die Bürger und Kunden eine attraktive Lösung erarbeitet werden kann.

Die ersten Versorgungsleitungen in Nenningen und Weißenstein können bis zur Heizperiode 2017/2018 errichtet sein und die Kunden mit Erdgas versorgen. Ab 2018 werden die weiteren Bauabschnitte umgesetzt. Sie sollen bis im Jahre 2022 weitestgehend abgeschlossen sein.

Zurück zur Übersicht

Eine Initiative der Energieversorgung Filstal

www.eg-filstal.de

High-Speed-Internet und Telefonie im Landkreis Göppingen

www.evf-i.de

Das Colocation-Datacenter in Göppingen

www.evf-datacenter.de