Information Mehrwertsteueranpassung

Bundestag und Bundesrat haben am 29.06.2020 das "Zweite Gesetz zur Umsetzung steuerlicher Hilfsmaßnahmen zur Bewältigung der Corona-Krise" verabschiedet. Aufgrund der Mehrwertsteuersenkung zum 01.07.2020 ändern sich damit temporär sämtliche Bruttopreise unserer Produkte.

Mehr lesen Hinweis schließen

Energieversorgung Filstal
18.10.2017

Die neue EVF-Erdgastankstelle in Betrieb


Ab 18. Oktober können in Göppingen Erdgasfahrzeuge an der neuen EVF-Erdgastanstelle in der Großeislinger Straße umweltfreundlich getankt werden.

Die EVF hat im Juli mit der Versetzung der bislang bestehenden Erdgastankstelle am Kreisverkehr der Großeislinger Straße begonnen. Der Standortwechsel war im Zusammenhang mit dem geplanten Neubau eines EVF-Verwaltungsgebäudes notwendig. In der Vorbereitungsfase wurden verschiedene Standorte in Göppingen untersucht, dabei zeigte sich, dass der festgelegte Standort in der Großeislinger Straße zwischen der Gelita AG und dem Autohaus Gross & Geis verkehrstechnisch optimal angebunden ist.
An den zwei neuen voneinander unabhängigen CNG-Zapfsäulen können in Zukunft Erdgasfahrzeuge parallel betankt werden. Die Leistungsdaten der neuen Erdgastanstelle sind höher als bei der Bisherigen und entsprechen damit den heutigen Anforderungen.
Die Kunden werden weiter 365 Tage im Jahr und 24 Stunden am Tag in Göppingen einfach und bequem tanken und den bisherigen 24h Zahlungskomfort mit EC- und EVF-Kundenkarte weiter genießen können.
Die neue Tankstelle wird videoüberwacht und ist an die 24/7 besetzte Leitwarte der EVF angebunden.

„Wir sind sehr froh und auch stolz darauf, bereits seit Jahr 1999 – als die erste Erdgastanstelle von der damaligen GVF, der Vorgängerunternehmen der EVF, gebaut wurde – Erdgas als günstigen Kraftstoff für die Bevölkerung in unserer Region anzubieten“, teilt Herr Dr. Martin Bernhart, Geschäftsführer der EVF, mit. „Es ist uns ein Anliegen, Ökonomie mit Ökologie zu verbinden. Im Vergleich zu Diesel entstehen bei Erdgas bis zu 95 Prozent weniger Stickoxide. Ruß und Feinstaub werden nahezu vollständig vermieden. Bei dem hohen Verkehrsaufkommen in unseren Städten wirkt sich das positiv auf das Klima und die Gesundheit der Menschen aus“, so der EVF-Geschäftsführer.

Weitere Informationen zum Thema Erdgasfahrzeuge erhalten Interessierte unter www.erdgasfahrzeuge.de sowie unter der Telefonnummer 07161-6101-0 der EVF.

Info

Derzeit gibt es über 900 Zapfstellen. Die Zulassungszahlen für Erdgasfahrzeuge nehmen ebenfalls deutlich zu. Weltweit fahren mehr als 20 Millionen Autos mit Erdgasantrieb, davon 93.766 Stück in Deutschland (Stand 1.1.2017).





Die Automobilindustrie setzt neben der Elektromobilität inzwischen wieder verstärkt auf die sofort verfügbare alternative CNG. So hat sich der Volkswagen Konzern gemeinsam mit Industriepartnern unter anderem zum Ziel gesetzt, in Deutschland bis 2025 die Zahl der CNG-Fahrzeuge auf 1 Million zu verzehnfachen. CNG wird so für immer mehr Autofahrer zur echten Alternative.

In Göppingen dürfen Elektromobile und CNG-Fahrzeuge bis zu 90 Minuten kostenlos parken. Hierfür wird nach einem Beschluss des Gemeinderats im September 2017 eine spezielle Parkscheintaste eingerichtet. Um diese benutzen zu können, müssen die Fahrzeughalter bei der Stadtverwaltung gegen Vorlage des Fahrzeugscheines eine entsprechende Bescheinigung abholen.



Zurück zur Übersicht

Eine Initiative der Energieversorgung Filstal

www.eg-filstal.de

High-Speed-Internet und Telefonie im Landkreis Göppingen

www.evf-i.de

Das Colocation-Datacenter in Göppingen

www.evf-datacenter.de